UNFASSBAR! MERKEL will es WIEDER TUN!

Die Gruppe der 'Aufgewachten' weiß es schon lange: Der Auftrag von Merkel ist die Zerstörung der Nationalstaaten in Europa und der Aufbau einer zentralen, nicht oder pseudo-demokratischen Regierung, die alles den Bürgern und Unternehmern vorschreibt, wie früher schon in der UDSSR oder DDR. Verschwörungstheorie?  Wer es nicht glaubt, der soll sich anschauen was gerade passiert:

- Vortäuschung einer globalen, gefährlichen Pandemie und dadurch

   - fast völlige Abschaffung der demokratischen Bürgerrechte

   - Zerstörung der Deutschen Wirtschaft, insbesondere der mittelständischen Unternehmen und

   - Übernahme der Funktionen der freien Wirtschaft durch den Staat

  - Zerstörung der Deutschen Kultur durch Aufnahme von Migranten, die das Asyl-  Flüchtlingsrecht missbräuchlich anwenden.

Hier zwei kurze Beiträge, die Klarheit geben:

UNFASSBAR! MERKEL will es WIEDER TUN!

Zur Abwechslung mal eine junge Stimme:

 

Andreas Popp ist außer sich vor Wut !!! Was soll das ??


 

Erfolgsmodell Schweden lässt Corona-Krawallmacher Spahn, Söder, Lauterbach & Co ziemlich alt aussehen

"Schweden hat mit seinem Pandemie-Sonderweg alles richtig gemacht. Dort ist die Rate der bestätigten Corona-Infektionen auf einem historischen Tiefstand angekommen. In Deutschland wird die Hysterie wider besseren Wissens jedoch weiterhin geschürt: Markus Söder spricht sogar von menschlichen „Infektionsbomben“ und zwingt seinen Bürgern immer weitere Restriktionen auf." Zitat von https://www.journalistenwatch.com/

HAT SCHWEDEN DAS RICHTIGE GETAN?

Textauszug Artikel: "In den USA scheinen, obwohl sich die COVID-19-Kurve abgeflacht zu haben scheint, und die Todesraten für einige Gruppen fast auf Null zurückgegangen sind,(1) dennoch die schrecklichen Warnungen vor einer ominösen „zweiten Welle“ aufrechtzuerhalten.

Allerdings wird Schweden, ein Land, das die Pandemie anders gehandhabt hat als die meisten anderen Länder auf der Welt, für seine lockeren Beschränkungen und das Fehlen von Abriegelungen (,Lockdowns’) getadelt, selbst wenn die Daten darauf hindeuten, dass ihre Weigerung, ein vollständiges Herabfahren seiner Gesellschaft durchzuführen, vielleicht doch der beste Ansatz war.

Während die meisten anderen Länder Hausarrest-Regelungen einführten und Schulen und Unternehmen schlossen, tat Schweden dies nicht. Während Gymnasien und Universitäten geschlossen und Versammlungen von mehr als 50 Personen verboten wurden, blieben die Grund- und Mittelschulen, die Geschäfte und Restaurants während der Pandemie geöffnet.(2)
 
Jetzt versuchen Nachrichtenagenturen, Schweden als Beispiel dafür herzunehmen, was man nicht tun sollte, um COVID-19 zu bekämpfen, und berufen sich dabei auf eine hohe Zahl von Todesopfern. „Die Sterblichkeitsrate des Landes durch das Coronavirus ist jetzt 30 % höher als die der Vereinigten Staaten, wenn man die Bevölkerungszahl berücksichtigt“, berichtete CBS News,(3) das sagt jedoch noch nichts darüber aus, wie es den Schweden im Vergleich zum Rest der Welt ergangen ist.
..

Tegnell erklärte, die Schließung von Schulen war während der Pandemie ebenfalls unnötig, und die Wissenschaftler des Institut Pasteur in Frankreich stellten in der Tat fest, dass es in Grundschulen keine signifikante Übertragung von COVID-19 gab, weder unter den Schülern noch von den Schülern zu den Lehrern.(16)

„Die Studie bestätigte auch, dass jüngere Kinder, die mit dem neuartigen Coronavirus infiziert sind, in der Regel keine oder nur geringfügige Symptome entwickeln, die zu einem Versagen bei der Diagnose des Virus führen können“, fügte Studienautor Bruno Hoen hinzu.(17)

Währenddessen Schweden seine Bürger zu sozialer Distanzierung ermutigt hat, ist der Gebrauch von Masken eine andere Geschichte, und Tegnell hat erklärt, dass es wenig Beweise für Effekte durch das Tragen von Gesichtsmasken gibt.(18)

..

Insgesamt, so Ioannidis, seien die mathematischen Modelle, die vorhersagten, dass Krankenhäuser von COVID-19-Patienten überrannt werden würden, „astronomisch falsch“, und obwohl eine Handvoll US-Krankenhäuser unter Stress gerieten, wurden keine Gesundheitssysteme überfordert. 

 Es ergibt keinen Unterschied, ob jeder in deinem Team eine Maske trägt; es ergibt keinen Unterschied, ob einer eine Maske trägt und andere nicht. Eine Maske zu tragen oder sich in einer Umgebung zu befinden, in der Masken getragen werden oder nicht, es gibt keinen Unterschied in Bezug auf dein Risiko, sich mit der viralen Atemwegserkrankung zu infizieren.

Es gibt keine Verringerung, Punkt. Es gibt keine Ausnahmen. Bei allen Studien, die tabellarisch erfasst, angeschaut und veröffentlicht wurden, konnte ich keine Ausnahmen finden, wenn du dich auf verifizierte Ergebnisse beschränkst“
 
..

Noch Ende Juni 2020 zählte die Weltgesundheitsorganisation Schweden zu den europäischen Ländern, in denen die Gefahr eines Wiederauflebens von COVID-19 besteht. Die Warnung basierte auf WHO-Daten, wonach in Schweden in den vergangenen 14 Tagen 155 Infektionen pro 100.000 Einwohner aufgetreten waren, eine höhere Rate als in den meisten europäischen Ländern.(25)

Tegnell jedoch sagte, dies sei eine „totale Fehlinterpretation der Daten“, und die WHO verwechsle Schweden mit Ländern, die erst am Anfang ihrer Epidemien stehen. Stattdessen ist jeglicher Anstieg der Infektionen wahrscheinlich auf die Zunahme von Tests zurückzuführen, sagte Tegnell und fügte hinzu: „Sie haben uns nicht gefragt. Die Zahl der Einweisungen auf die Intensivstation ist auf einem sehr niedrigen Niveau, und sogar die Todesfälle gehen allmählich zurück“, sagte Tegnell. 26

                                                       Photo ( Ausschnitt ) by Vicente Viana Martínez from Pexels

Lesen auf transinformation.net 



 

Spahn in der Bild, Festnahme Australien, Todesurkunde für mehr Covid-Tote, Stürmchen am Reichstag

In Australien wurde eine schwangere Frau, Mutter von zwei Kindern,  verhaftet, weil sie sich in Facebook gegen die Lockdownmaßnahmen aussprach.. Diktatur dank Corona?


 

KOCHPOSTSALAT - RKI in der völligen Ahnungslosigkeit

Ein echt starker Beitrag nach dem jedem eigentlich klar geworden sein müsste, dass der Lockdown keine medizinische Grundlage hatte! Die Akteure, sprich Veranstalter des Lockdown, sind nur auf eines fixiert: Den Lockdown durchzusetzen. Dafür ändert man kurzerhand Wikipediaeinträge, streicht die 'Kochschen Postulate' und beruft sich dann auf eine Studie, die hier schnell zerpflückt wird und sich in doppeltem Sinne als 'FAKE' erweist!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.