Impfung macht krank: 
 

Fünfmal so häufig schwere Krankheitsverläufe nach Corona-Impfung

 
'Aus den Unterlagen ergibt sich, dass Ungeimpfte zwar häufiger an COVID-19 erkranken, aber weniger als 2,5 Prozent davon „schwer“. Bei den Geimpften beträgt der Anteil der ernsten Krankheitsverläufe hingegen 12,5 Prozent. Das heißt, wenn man geimpft ist, sind die Chancen zwar deutlich besser, nicht an „Corona“ zu erkranken, aber wenn es trotzdem geschieht, hat man ein fünfmal höheres Risiko für einen schweren Verlauf.
 

Zacharias Fögen, Arzt und Statistiker aus Kassel, hat sich mit dem insgesamt 376 Seiten langen Protokoll zur Untersuchung der „Sicherheit und Effektivität des Covid-19 Impfstoffes“, das von Pfizer und BioNtech der amerikanischen Arzneimittelbehörde (FDA) zur Zulassung des Corona-Impfstoffs vorgelegt worden war, beschäftigt. Danach stellte er die Frage:

„Warum impfen wir überhaupt?“

' Zitat i-news.net
 

 

DRINGENDE WARNUNG VON ROBERT F. KENNEDY JR. – 7.12.2020

 
Liebe Patienten, nach einer noch nie dagewesenen mRNA-Impfung werden Sie nicht mehr in der Lage sein, die Symptome des Impfstoffs komplementär zu behandeln.“

Sie werden mit den Folgen leben müssen, denn Sie werden nicht mehr einfach durch die Entfernung von Giftstoffen aus dem menschlichen Körper geheilt werden können, genau wie ein Mensch mit einem genetischen Defekt wie Down-Syndrom, Klinefelter-Syndrom, Turner-Syndrom, Stopp der genetischen Herzkrankheit, Hämophilie, Mukoviszidose, Rett-Syndrom usw.), denn der genetische Defekt ist ewig! „
 
 
lesen auf  SALOMA BLOG  
 

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

Diesen Satz sagt DDR-Staats- und Parteichef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961 in einer Pressekonferenz.

 "Es wird keine verpflichtende Impfung geben."

Gesundheitsminister Spahn im Focus-Interview 11.9.20


"Für eine Impfpflicht wäre ich sehr offen", Söder will Corona-Impfpflicht 
sagte der CSU-Chef am Donnerstag nach einem Treffen mit dem baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann (Grüne) in Ulm.

Wer wartet jetzt auf weitere Lügen der Bundesregierung um sie wie ein Kleinkind alle zu glauben? Und eine indirekte Zwangsimpfung ist auch eine Zwangsimpfung!


Keine Entschädigungen: Regierung will uns mit Impfschäden sitzen lassen!

'In Österreich sieht das Gesetz bisher im Falle von Impfschäden umfassende Leistungen vor. Bei den kommenden Corona-Impfungen soll das nicht mehr der Fall sein: Schwarz-Grün stimmte im Gesundheitsausschuss gegen die Entschädigungen für die kommenden Corona-Impfschäden. Gleichzeitig beharre die Regierung auf Zwangstestungen und Zwangsimpfungen, ärgert sich die FPÖ.' Zitat wochenblick.at

lesen


 


Warum Markus Söder jetzt noch einmal richtig Gas gibt 😲 (Kommentar)




Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.