Schnellschuss Corona-Impfung - Punkt.PRERADOVIC Podcast mit Prof. Dr. Stefan Hockertz

Eine Entscheidung, die eine Weichenstellung vielleicht für das ganze Leben ist! Mit der Herde blökend mitlaufen ist nicht unbedingt die beste Entscheidung!

Zitat Youtubeseite:"Das Mantra der Politik lautet seit Monaten: Die Corona-Pandemie ist erst vorbei, wenn es einen Impfstoff gibt. Und dieser Impfstoff soll schon in wenigen Monaten verfügbar sein. Normalerweise dauert die seriöse Herstellung eines neuen Impfstoffs ca. 10 Jahre. Der Toxikologe und Immunologe Prof. Stefan Hockertz befürchtet schwere Nebenwirkungen, Impfschäden und auch Tausende Todesopfer. Vor allem, weil es sich bei der geplanten mRNA-Impfung um eine ganz neue Art des Impfens handelt, die direkt in unseren körperlichen Mechanismus eingreift. So eine Art des Impfens wurde bislang noch nie zugelassen. Prof. Hockertz klagt an: das sind Menschenexperimente. Er sagt: hier fehlen alle nötigen toxischen Studien und Sicherheitsforschungen."
 
 

 
 

Was BILL GATES wirklich mit der Corona-Impfung vorhat (Clemens Arvay)
"Das Video sollte jeder aufmerksam bis zum Ende ansehen, der mit dem Gedanken spielt, sich oder Familienangehörige gegen 'Corona' impfen zu lassen. Sehr guter Vortrag!" WM
Sehen Sie sich auch die Fußnoten unter dem Videofenster an.


 

Ein sehr authentisches und ehrliches Interview! Es lohnt sich dabei zu sein.. ein 'Muss' für alle, die mit dem Gedanken spielen sich oder Angehörige der Corona-Gen-Impfung auszusetzen.

 
 
Angst vor dem Coronavirus? Falsch! Hier wird Dir erklärt wovor Du wirklich Angst haben solltest!
 
 
 
 

 

 


 

Schon die ersten Minuten geben Dir die Klarheit, dass der Lockdown aus anderen Gründen durchgeführt wurde, jedenfalls nicht wegen einer 'gefährlichen Pandemie'. Dann kommt er weiter zur Impfung.. alles klar erklärt! Wer sich trotzdem impfen lässt, der braucht vielleicht die Erfahrung.. die ich keinem Menschen wünsche, denn dieser Gen-Impfstoff könnte zu der Bombe werden, die Corvid-19 nicht war!!

Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi - Corona: Nur Fehlalarm? | Kurzfassung vom 9.9.2020


 

Pharmakonzern stoppt Studie über Corona-Impfstoff!

 
 
Meines Wissens haftet der Arzt nicht, wenn er Dich krank impft, es gibt da eine Versicherung für ihn. Haftet das Pharmaunternehmen?

Die Berliner Zeitung online schreibt:

"Verträge zu Impfstoff

Corona-Impfung: Wer zahlt für mögliche Schäden?

Die Pharmaindustrie will keine Haftung für mögliche unerwünschte Folgen der Corona-Impfung übernehmen. Bezahlen sollen die europäischen Steuerzahler."
 
lesen: 


Zusammengefasst: Der Bürger ist bei der genetischen und nicht ausreichend getesteten 'Gen-Impfung' das Versuchskaninchen, die Pharmakonzerne verdienen Milliarden, die impfenden Ärzte profitieren, der Bürger zahlt den Impfstoff über seine Steuern und auch bei einem 'unerwarteten', massenhaft auftretenden Impfschaden in der Bevölkerung den Schaden. Jetzt können wir die Bezeichnung 'Bundesgesundheitsminister' endlich in 'Pharmaminister' umbenennen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.